November-Regen




Es regnet und es ist kalt geworden. Mehr und mehr vergeht die Zeit des Garten-Berührens und es kommen Monate des Garten-Träumens. Der Garten wird bald keine Pflege mehr brauchen, wird in einen tiefen Winterschlaf fallen. Wir aber werden Wachträumen und uns immer mehr nach Blumenbildern sehnen. 





Wer liebt schon den November? Irgendjemand stellt die Musik leiser - die Gartenparty ist vorbei. 
Alle stürzen sich auf Weihnachten. Dabei würde uns der November so viel Wertvolles schenken:  Zeit, einen grossen Seufzer, ein tiefes Durchatmen, die Erinnerung an die Endlichkeit. 
Werden wir es ignorieren, werden wir uns bald leer und überfüllt zugleich fühlen. 

Ohne November-Regen fühlte sich das Leuchten von Weihnachten hohl an. 








Kommentare

Beliebte Posts