Herbst ist meine Lieblingszeit



Wollsocken, heissen Pfefferminztee und ein golder Sonnenstrahl auf dem Baumgipfeln.
Seit wir in dieses Haus gezügelt sind, mag ich den Herbst sehr.
Es liegt wohl an den hohen Ahorn- Bäumen die unser Haus um geben. 
War der Hebst schon immer so herbstig, die Farben, das Licht schon immer so Intensiv? 
Wahrscheinlich schon, ich konnte es wohl nur nie so sehen.










Bevor ich hier eine Pause mache, nehme ich Euch, wenn ihr mögt, 
noch einmal mit durch den  Hebstgarten.
Die Bilder habe ich in den Frühen Morgenstunden für Euch und für mich gemacht.
 Es ist der versucht die Farben und den Herbstduft für die Wintertage etwas zu konservieren. 







Unglaublich Intensiv und unbezahlbar, eiskalte Äpfel frisch vom Baum. 






Mara-Tizana



Kommentare

  1. Liebe Mara-Tiziana,
    einfach wunderschön ♥ wenn es nur etwas länger so bleiben würde.
    Ich bin auch immer wieder überrascht, wie intensiv die Äpfel von unserem eigenen Baum schmecken.
    Der Apfelkuchen war so unglaublich aromatisch, das habe ich mit gekauften Äpfeln noch nie geschafft.
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche Bilder! Wir hatten in den letzten Tagen auch eine wundervolle Herbststimmung.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare

Beliebte Posts